Über mich

Nach Abschluss meiner Ausbildung 2014 habe ich einige Jahre in Logopädiepraxen als angestellte Logopädin gearbeitet und so viel Erfahrung mit verschiedenen Krankheitsbildern und Therapieformen sammeln können. Die Sprache ist ein so wichtiges Kommunikationsmittel für jeden von uns. Es erfüllt mich mit großer Freude, Menschen mit verschiedensten Problemstellungen helfen zu können und zu mehr Lebensqualität und Lebensfreude beizutragen.

Seit Anfang 2020 führe ich meine eigene Praxis in Rangendingen. Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

 

1999 - 2008   Abitur am Eugen-Bolz Gymnasium in Rottenburg am Neckar
2008 - 2011   Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin an der Liebfrauenhöhe Ergenzingen
2011 - 2014   Ausbildung zur Logopädin an der Medizinischen Akademie in Tübingen
2014 - 2015   Praktische Tätigkeit in einer logopädischen Praxis
2015 - 2017   Praktische Tätigkeit in einer logopädischen Praxis
2017 - 2019   Praktische Tätigkeit in einer logopädischen Praxis
Seit 2016   Tätigkeit in der Rehabilitationsklinik Bad Sebastiansweiler in Mössingen
01.01.2020   Eröffnung meiner logopädischen Praxis in Rangendingen

Forbildungen

Stetige Weiterbildung ist mir sehr wichtig. Dadurch lerne ich neue Therapieansätze und Forschungsergebnisse kennen und kann somit die Qualität meiner Therapien sichern.

  • Diagnostik und Therapie von Dysarthrien
  • Einführung in die Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien
  • Neurogene Dysphagien – störungsspezifische Therapie bei ALS, Parkinson, MS, GBS und Co.
  • Behandlung von fazialen und intra-oralen Paresen in Anlehnung an die Propriorezeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Interdisziplinäres Tübinger Dysphagie- und Trachealkanülensymposium 2015, 2016
  • Trachealkanülenmanagement aus neurorehabilitativer Sicht (inkl. Hospitationstag auf der Intensivstation der Klinik Kipfenberg)
  • Trachealkanülenmanagement
  • Geblockte Kanüle wegen Aspiration. Muss das noch sein? Teilhabeorientierte Alternativen im Umgang mit Trachealkanülen
  • Grundlagen Tracheostoma bei Medigroba
  • Gesichtslymphdrainage in der Logopädie
  • Sprache und Gehirn
  • Sprache und Demenz- Am Anfang war das Wort. Was, wenn es zerbricht?
  • Demenz und Aphasie: Abgrenzung und Gemeinsamkeiten in Theorie und Praxis
  • Personale Stimmtherapie (PST)
  • Der Therapieansatz von Dr. B. Zollinger für Kinder im Vorschulalter